Dr. med. Christoph Schwejda

FMH Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Baslerstrasse 96, 4123 Allschwil  
Tel. 061 481 93 07    (bitte Nachricht mit Namen und Tel. Nr. hinterlassen)
Fax 061 481 93 11
praxis-schwejda@gmx.ch

 

 

Sprachen

deutsch, polnisch, englisch

Sprechstunde

Sprechstunde nach telefonischer Anmeldung oder per Email
 

Ablauf nach Anmeldung

In den ersten Sitzungen werden wir versuchen zu verstehen, was Ihnen in Ihrem Leben Schwierigkeiten bereitet. Wir werden dann gemeinsam herausarbeiten, was Sie verändern möchten und mögliche Ansätze zur Hilfestellung besprechen.


Therapie ist in der Regel zeitlich limitiert, deshalb werden wir frühzeitig die voraussichtliche Dauer der Therapie besprechen. Die erste Sitzung wird etwas länger sein, ansonsten dauern Sitzungen etwa 1 Stunde und werden über die Krankenkasse abgerechnet.

Bitte bringen Sie zur ersten Sitzung eine etwaige Überweisung und Ihre Krankenkassenkarte mit. 

 

 

Klinische Schwerpunkte und Angebot

 

Suchttherapie

Sozialpsychiatrische Behandlung

Behandlung von psychotischen (Erst)-Erkrankungen

Behandlung von Beziehungs- und Persönlichkeitsproblematiken

Behandlung von affektiven Störungen und Angstproblematiken

Medikamentöse Behandlungen

Klinische Supervision (Einzel- und Teamsetting)

 

Behandlungsansätze

Psychodynamische/analytische Psychotherapie

Integrierte psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung

Existentielle Psychotherapie

Hypnotherapie

Katathym Imaginative Psychotherapie

Achtsamkeitsbasierte Verfahren (Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson)

Einzel-, Paar-, Familien- therapien

Therapieangebot in polnischer Sprache (po polsku)

 

 

Beruflicher Werdegang

seit dem 01.04.2016 eigene Praxis in Oberwil/Allschwil

seit dem 01.04.2015 Oberarzt                                                                                             Münchenstein

Leiter des Ambulatoriums und der Tagesklinik der Psychiatrie Baselland in Münchenstein

 

2012-2014 Forel Klinik                                                                        Ellikon an der Thur/ZH

Leitender Arzt, Chefarzt a.i. und eigene Praxis in Frauenfeld/TG

 

2004-2012          Isar-Amper-Klinikum  Klinikum München-Ost                                 München

Leitender Oberarzt im Zentrum für Abhängigkeitserkrankungen und Krisen (ZAK)

  • Entwicklung einer ambulanten Entwöhnungstherapie (12 Plätze)
  • Seit 2006 ärztliche Leitung im ZAK
  • Aufbau und Erweiterung der Suchtambulanz am Klinikum München-Schwabing

 

1997-2004          Bezirkskrankenhaus Haar                                                     München/Haar

Funktionsoberarzt/Oberarzt

  • Ärztliche Leitung von Stationen mit Schwerpunkt: Qualifizierter Entzug von Drogen (38 Betten, 2 Stationen)
  • Mitbegründern einer Spezialstation (Mutter-Kind-Station) für 8 Patientinnen mit Kind
  • Mitbegründern und Leiten einet Tagesklinik (8 Behandlungsplätze in TKL) und Entwicklung einer Suchtambulanz
  • Erweiterung und Leitung in Kooperation mit PROP e. V. / Caritas von zwei Substitutionsambulanzen (80 Patienten)

 

1996-1997          Klinik Roseneck                                                            Prien am Chiemsee

Stationsarzt

  • Ärztliche Behandlung mit psychosomatischen Schwerpunkt (Depression, Zwangsstörungen, Angststörungen, Essstörungen)

 

1996-1996          Freiberufliche Tätigkeit                                                                 München

Lektor und Co-Editor, Psychotherapeut

  • Mitgestaltung eines Lehrbuches: „Neurologie und Psychiatrie“
  • Psychotherapeutische Tätigkeit mit Zulassung der KV Oberbayern (63/50436)

 

1995-1996          Klinikum Ingolstadt                                                                      Ingolstadt

Assistenzarzt

  • Ärztliche Tätigkeit auf zwei neurologischen Stationen einschl. Notfallversorgung im Medizinischen Zentrum des Klinikums

 

1991-1995          BKH Taufkirchen                                                                 Taufkirchen/Vils

Assistenzarzt

  • Mitentwicklung einer Drogenentzugsstation
  • Ausbildung zum Psychiater und Psychotherapeut in: Allgemeinpsychiatrie (mit Chorea Huntington), Gerontopsychiatrie, Suchtmedizin und Abteilung mit Langzeitbehandelten Patienten

 

1988-1991          Technische Universität                                                                  München

Akademischer Rat

  • Wissenschaftliche Tätigkeit beim Prof. J. Dudel am Physiologischen Institut der TU mit Schwerpunkt: Potentialmessungen an der neuromuskulären Endplatte
  • Didaktische Tätigkeit als Physiologie Assistent

 

1987-1988          Kreiskrankenhaus                                                                    Eggenfelden

Assistenzarzt

  • Ärztliche Tätigkeit in der Abteilung für Anästhesie und Intensiv Medizin bei Fr. Dr. Stopfinger